Herzlich Willkommen!

Die Feuerwehr Kißlegg sagt „Danke!”

Die Festtage sind vorüber, die ersten Feuerwehreinsätze bereits wieder geschafft. Bevor uns aber nun der Alltag wieder voll in Beschlag nimmt, möchten wir nicht vergessen all denen zu Danken, ohne deren tatkräftige Unterstützung dieses Fest nicht gelungen wäre.
An erster Stelle gilt der Dank aller Feuerwehren, unserer Geistlichkeit H. Pfarrer Härtel und H. Pfarrer Scheerer, die mit uns einen unvergesslichen ökumenischen Gottesdienst gestaltet haben.
Allen Mitbürgern, Freunden und Gönnern der Feuerwehr die uns nach Kräften finanziell und mit Sachmitteln unterstützt haben, sagen wir unseren herzlichen Dank.
Der Festumzug wäre ohne die liebevoll gestalteten Festwagen mit ihren prachtvollen Gespannen + Traktoren nicht denkbar gewesen. Auch den 7 Kindergärten mit Ihren unterschiedlichen Mottos, die die Gäste am Straßenrand wahrlich abkühlten. Die vielen Zuschauer am Umzugstag und unsere Ehrengäste waren von diesem Festumzug begeistert.
Die Feuerwehrkameraden unserer Abteilungen Immenried und Waltershofen und auch viele hilfsbereite Freunde waren im Hintergrund, ohne dass dies nach außen sichtbar wurde, bereit ihre Zeit und Arbeitskraft für uns einzusetzen. Dafür herzlichen Dank! Feuerwehrfrauen und Helferinnen aus dem Freundeskreis, der Nachbarschaft und Mütter der Jugendfeuerwehr haben unzählige Kuchen gebacken; und unsere unmittelbaren Nachbarn haben klaglos den „Festlärm“ und manche Ruhestörung über sich ergehen lassen, auch dafür herzlichen Dank.
Alle Kißlegger Musikkapellen haben mit ihrem Können zum Gelingen des Festes beigetragen und bei allen Veranstaltungen für zünftige Stimmung und gute Unterhaltung gesorgt.
Nicht vergessen möchten wir die Männer des Bauhofs, die immer wenn wir sie brauchten ohne zu Zögern mitgeholfen haben und damit einen großen Beitrag zum guten Verlauf des Festes geleistet haben.
Ebenso gilt der Dank unserem Chef Herrn Bürgermeister Krattenmacher und der gesamten Rathausbelegschaft für die hervorragende Unterstützung.
Unsere Freunde der Johanniter Unfallhilfe Kißlegg haben sich über das ganze Festwochenende zur Verfügung gestellt und dafür gesorgt, dass jeder medizinische Notfall umgehend versorgt wurde; auch dafür sind wir dankbar.
Zum guten Schluss danken wir der gesamten Bürgerschaft. Sie haben durch ihren Besuch und ihre Teilnahme dieses Wochenende erst zu einem Fest gemacht.
Das von uns gewählte Motto „Einander helfen, miteinander feiern“ hat sich voll erfüllt.
Die Feuerwehren des Landkreises und unsere Ehrengäste waren von der Vielzahl der Besucher überwältigt.
Für die Feuerwehr ist dieses Fest eine Bestätigung für die geleistete Arbeit und eine Verpflichtung für die Zukunft! Mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott“, auch an alle ungenannten Helfer, kehren wir in unsere Alltagsarbeit zurück.

Walter Kuon
Kommandant
Feuerwehr Kißlegg


Das Feuerwehrfest war eine großartige Gemeinschaftsleistung, die Respekt verdient
und bleibende, gute Eindrücke hinterlässt. Mein Dank gilt allen, die für das Festwochenende gearbeitet, die vor, während und nach dem Fest mitgedacht, das Fest besucht, unterstützt und mitgetragen haben.

Dieter Krattenmacher
Bürgermeister

Mit freundlicher Unterstützung von: